Grace and Truth

This website is under construction !

Search in "EnH":

Home -- Inhalt: Serie 6 (Quellen) -- Übersetzung: Deutsch -- Heft: 1 (Adam) -- Kapitel - 08 (Bund)
Vorheriges Kapitel -- Nächstes Kapitel

Allahs Bund mit Adam

In HOSEA, im jüdischen TALMUD und im Koran

TORAKORAN
Einen solchen Bund Gottes mit Adam kennt die TORA nicht. Sie findet sich erst in einem der Propheten des Alten Testaments:

Hosea 6,7: "Sie haben den Bund gebrochen wie Adam. Dort wurden sie mir untreu."

Dieser Vorwurf wird an folgender Stelle in einer vorislamischen jüdischen Schrift benutzt:

TALMUD: "Es sagte Rabbi Jehuda im Namen von Rab: Der erste Mensch war ein Ketzer; denn es steht: Gott rief dem Menschen zu und fragte ihn: Wo bist du? (1. Mose 3,9), d.h.: Wohin hat sich dein Herz gewandt? An einer Stelle steht: Sie haben wie Adam den Bund gebrochen (Hosea 6,7), und an anderer Stelle steht: Meinen Bund hat er zerstört (1. Mose 17,14). Rabbi Nahman sagte: Er war ein Gottesleugner; denn an einer Stelle steht: Sie haben den Bund gebrochen (Hosea 6,7), und sonst heißt es noch: Sie sprachen: Weil sie den Bund Gottes verlassen haben (Jeremia 22,9)." (ca. 550 n.Chr. -- Babylonischer Talmud, IV. Abt. [Neziqim = Beschädigungen] 4. Traktat [Sanhedrin = Gerichtshof] 38b -- zitiert nach Speyer 66)
Sure Ta Ha 20,115: Und wir hatten doch früher (bevor wir ihn bestraften) mit Adam einen Bund geschlossen. Aber er vergaß (wozu er verpflichtet war) und wir fanden bei ihm keine Standhaftigkeit.

Anfang

www.Grace-and-Truth.net

Page last modified on February 10, 2010, at 07:05 AM | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)